Vor 100 Jahren- Beiträge aus der Region Weferlingen

Der Bürgerverein

2. Bürgerverein baute neue Bänke auf

Bauwesen

1. Bauplatzmangel vor 100 Jahren

2. Braunschweigerstrasse im schlechten Zustand

3. Höhberg- neues Bauland

4. 

5. 

6. 

7.

Wirtschaft

1. Aufbruchstimmung nach Ende des 1.WK

2. Zusammenschluss der Handwerker

3.Neue meister und Gesellen

4.665445 Zentner Zuckerrüben verarbeitet/ Öl aus Beeren des Spargelkrauts

5.Honigkuchenfabrik in Weferlingen gegründet

6.Weferlinger Landwirt erhielt Messepreise

7.Konsumverein zog zum Kirchplatz

8. Erfolgreiche Geflügelzüchter

Gastwirtschaft

1.Generationen feierten unter der „Lusebäuke“

2.Drei Gastwirtschaften mit neuen Wirten

3. 

4.

Amtsgericht Weferlingen 

1.Im Amtsgericht Weferlingen-Kohlendiebstahl, Jugendschutz, verbotene Hausschlachtung, Nebenbuhler verprügelt

2.Schweine – Diebe kamen ins Gefängnis

3.  

4.

Die Gemeinde

1.Winterprobleme

2.Auch früher hatte jeder vor seiner Tür zu kehren!

3.20 Mark Geldstrafe für rüde Prügelei

4. Ohne Badehose in der Aller

5. 4025Weferlinger Einwohner im Jahr 1919

6. Beamten-Vereinigung gebildet 

7. Säuglingsfürsorge

8. Arztpraxis eröffnet

9.Vor 100 Jahren Gemeindeschwester

Polizei

1.Aus Berichten vor 100 Jahren

2.Militärpferde in der Nacht gestohlen/ Kutscher kam am Försterberg unter die Räder

3.Müll am Wald und abgebrochene Bäume/ Im Zug betäubt und dann beraubt

4.Selbstschussanlagen vor 100 Jahren- keine Erfindung der DDR- Grenzer

5.Fischdiebe an der Aller

6. Wäsche von der Leine gestohlen

7. Giftige Gase im Brunnen

Kurioses

1. Hühner zerkratzen Grabanlagen

2. Kinder stiegen auf fahrende Rübenwagen

Die Kategorien ohne Unterstrich sind in Erarbeitung

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.